Markgräfler Spezialitäten

Das Markgräflerland wird geschätzt als Schlemmerparadies. Hier im sonnigen Süden gedeiht prächtiges Gemüse und würzige Kräuter. Spargel wächst in der Rheinebene, Pilze im Schwarzwald. Und die Wildschweine tummeln sich überall, vor allem in den Maisfeldern. 

 

Südbaden ist eine der wärmsten Gegenden von Deutschland und eines der besten Weinbaugebiete. Beliebte Tropfen sind der Gutedel und der Spätburgunder

 

So findet die Markgräfler Küche  fast alle ihre Zutaten direkt hier in der Umgebung. Und der Einflussbereich der angrenzenden französischen und schweizer Küche sorgen für eine enorme Vielfalt und ganz besondere kulinarische Erlebnisse. 

Deutsche Küche - Spezialitäten im Hebelhof sind z.B.: 

  • Röschti überbacken mit Chäs und Spiegeleiern / Tomate und Mozarella
  • Rumpsteak mit husgemachte Chrüterbutter
  • Schwineruggesteak mitenem Pfeffercremsössli
  • Paniertes Schnitzel vom Schwinerugge mit Pommes 
  • Cordon bleu vom Schwinerugge mit breite Nüdeli
  • Suuri Leberli mit Röschti
  • Wurschtsalat Elsässer Art mit Chäs, Zibele un Buurebrot

Chefin de Service - Chef de Cuisine

Sabine Grether und André Walther
Sabine Grether und André Walther

André Walther stammt ursprünglich aus Lörrach-Stetten und absolvierte seine Ausbildung als Koch in der bekannten Gaststätte Sonne in Schliengen.
Dann folgten wichtige Lehrjahre in mehreren Häusern im Markgräflerland und Basel. 1997 übernahm er die Krone in Wieslet und konnte sich dort einen guten Namen in der Branche machen.

Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Sabine Grether betrieb er dann 8 Jahre lang die Pfefferhütte in Zell im Wiesental. 2014 öffnete die sanierte Traditions-Gäststätte Hebelhof unter seiner Leitung. Sabine Grether kümmert sich mit ihrem Team um das Wohl der Gäste.